· 

Die BMX Race WM 2018 in Baku/Aserbaidschan

"Teilnehmen? - Booah, wie soll ich das denn hinkriegen….?"

Schon am 05. Juni 2018 beginnen die UCI BMX World Championships in Aserbaidschan, genauer in Baku.
Wer an der BMX Race Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen möchte, wem hierfür die Eingabe der Bahnadresse in das PKW Navi ausreicht, hier sämtliche notwendigen Informationen: "AZ1023, Baku, Sabail, Salyan hwy Azerbaijan"

Wem dies aber nicht ausreicht, der wird sich wohl auch fragen:

- Wie melde ich mich wo, wann zur WM an?
- Benötige ich ein Visum bzw. andere Dokumente für den Aufenthalt in Aserbaidschan und wann, wo, wie beantrage ich diese Unterlagen?
- Reise ich allein oder in der Gruppe, mit wem?
- Welchen Flug nehme ich von wo und wie transportiere ich kostengünstig und sicher mein BMX Bike?
- Wer ist für mich Ansprechpartner in Baku?
- Welches Equipment, wie z.B. Werkzeug, Ersatzteile, Rolle, Pavillon, steht mir in Baku zur Verfügung?
- Wo übernachte ich und wo übernachten andere deutsche BMX Sportler?
- Wie erledige ich kostengünstig den Transfer vom Flughafen - zum Hotel - zur Bahn - etc.?
- Welche Trainingsmöglichkeiten gibt es auf der WM Strecke in Baku?
- Wie ist der Zeitplan der Veranstaltung?
- Kann ich mich mit anderen deutschen BMX Sportlern und deren Begleiter für diese Reise zusammenschließen, spare ich hierdurch Geld?
- Wie nehme ich mit den anderen deutschen WM Fahrern Kontakt auf?
- Welche Ausflugsmöglichkeiten gibt es vor Ort?

Warum soll jeder für sich die Last der Organisation allein tragen?
Wir möchten allen deutschen BMX Sportlern - egal ob Nord oder Süd - , die an der WM 2018 teilnehmen möchten und Hilfe benötigen, hierbei organisatorisch unter die Arme greifen.
Unser Förderverein hat hierzu eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich ab sofort mit den Planungen zur WM befasst.

Prima wäre es sicherlich, würden sich die deutschen WM Fahrer gemeinsam auf den Weg nach Aserbaidschan machen, gemeinsam dort unterkommen, gemeinsam dort als "deutsche Mannschaft" anreisen und auftreten, sich dort gegenseitig unterstützen und dort in Baku gemeinsam um den sportlichen Erfolg kämpfen.

Schön wäre es, würden sich auch andere Interessierte ab sofort an dieser Arbeitsgruppe beteiligen, gleichgültig ob aus dem Norden oder aus dem Süden, gleichgültig ob eine Mitgliedschaft in unserem Förderverein angedacht ist oder aber nicht, um so gemeinsam alle deutsche WM Sportler bei der Planung, der Reise und dem Wettkampf zu entlasten.

Meldet euch bei uns…..
Zeven, am 07. Juli 2017

Kommentar schreiben

Kommentare: 0